So bringst Du neuen Schwung in die Liebe

Veröffentlicht von Admin5So bringst Du neuen Schwung in die Liebe

Wie bringt man das eigene Liebesleben wieder etwas in Schwung? Diese Frage stellen sich wohl sehr viele Menschen, denn vor allem in Langzeitbeziehungen läuft es immer wieder darauf hinaus, dass die Partner sich zwar noch verstehen, aber im Bett einfach nichts mehr läuft. Diese Flaute kann sich dann auch schnell auf den Rest der Beziehung auswirken, denn eigentlich ist davon auszugehen, dass mindestens einer der beiden Partner noch Lust auf Sex hat.

Das ist nicht zu unterschätzen, denn Sex ist ein Grundbedürfnis und wenn man darauf noch Lust hat, aufgrund des Partners aber nicht mehr kann, wird man entweder überlegen, diesem den Laufpass zu geben oder man sucht sich eine Alternative, was natürlich nicht der feinen englischen Art entspricht. Von Vorteil wäre es natürlich, wenn beide offen über das Problem sprechen und eine Lösung dafür finden wollen. Wenn man bei Google nur etwas Ähnliches eingibt, wird man schnell unzählige Seiten mit Tipps und Tricks finden, wie man dem Liebesleben wieder frischen Wind verleihen kann.

So könnte man beispielsweise mit dem Partner auf einen erotischen Shopping-Trip gehen. In jeder Stadt gibt es Sex-Shops, wo man sich z.B. in aufreizende Unterwäsche schmeißen kann. Ein weiterer Punkt ist Spielzeug. Viele Menschen haben insgeheim den Wunsch, mit Spielzeug zu arbeiten, trauen sich aber nicht, diesen Wunsch offen zu äußern. Dabei gibt es heute so viele Alternativen, die beiden Parteien durchaus viel Spaß bereiten können. Die goldene Regel ist, dass man es zumindest einmal ausprobieren sollte, bevor man sich gänzlich vor etwas Neuem verschließt. Doch selbst wenn man auf diesem Trip nichts kauft, kann schon alleine das anschauen und damit beschäftigen auslösen, dass in beiden Parteien das Feuer neu entflammt und sie ihren Hemmungen freien Lauf lassen.

Natürlich gibt es auch Probleme, die das Liebesleben etwas umfangreicher außer Betrieb setzen. So kann der Mann an Potenzproblemen leiden, was die Sache etwas kompliziert macht. Zumindest muss er sich mit diesen Problemen an einen Arzt wenden, der dann erste Untersuchungen durchführen kann. Wenn diese dann ergeben, dass es sich „nur“ um gewöhnliche Potenzprobleme handelt, kann man diese mit Potenzmitteln behandeln. Zwar verliert man dadurch etwas an Spontanität, da die Mittel nach der Einnahme rund 30 Minuten brauchen, bis sie ihre Wirkung entfalten, allerdings ist es besser, wenn man geplanten Sex hat, anstatt komplett darauf zu verzichten. Mit Potenzproblemen darf man nicht leichtfertig umgehen, denn diese können auch schwerere Erkrankungen mit sich bringen. Ein Arzt kann dies aber ausschließen und am Ende ist die eigene Gesundheit doch immer das Wichtigste.