So bringst Du neuen Schwung in die Liebe

Veröffentlicht von Admin1So bringst Du neuen Schwung in die Liebe

Wie bringt man das eigene Liebesleben wieder etwas in Schwung? Diese Frage stellen sich wohl sehr viele Menschen, denn vor allem in Langzeitbeziehungen läuft es immer wieder darauf hinaus, dass die Partner sich zwar noch verstehen, aber im Bett einfach nichts mehr läuft. Diese Flaute kann sich dann auch schnell auf den Rest der Beziehung auswirken, denn eigentlich ist davon auszugehen, dass mindestens einer der beiden Partner noch Lust auf Sex hat.

Das ist nicht zu unterschätzen, denn Sex ist ein Grundbedürfnis und wenn man darauf noch Lust hat, aufgrund des Partners aber nicht mehr kann, wird man entweder überlegen, diesem den Laufpass zu geben oder man sucht sich eine Alternative, was natürlich nicht der feinen englischen Art entspricht. Von Vorteil wäre es natürlich, wenn beide offen über das Problem sprechen und eine Lösung dafür finden wollen. Wenn man bei Google nur etwas Ähnliches eingibt, wird man schnell unzählige Seiten mit Tipps und Tricks finden, wie man dem Liebesleben wieder frischen Wind verleihen kann.

So könnte man beispielsweise mit dem Partner auf einen erotischen Shopping-Trip gehen. In jeder Stadt gibt es Sex-Shops, wo man sich z.B. in aufreizende Unterwäsche schmeißen kann. Ein weiterer Punkt ist Spielzeug. Viele Menschen haben insgeheim den Wunsch, mit Spielzeug zu arbeiten, trauen sich aber nicht, diesen Wunsch offen zu äußern. Dabei gibt es heute so viele Alternativen, die beiden Parteien durchaus viel Spaß bereiten können. Die goldene Regel ist, dass man es zumindest einmal ausprobieren sollte, bevor man sich gänzlich vor etwas Neuem verschließt. Doch selbst wenn man auf diesem Trip nichts kauft, kann schon alleine das anschauen und damit beschäftigen auslösen, dass in beiden Parteien das Feuer neu entflammt und sie ihren Hemmungen freien Lauf lassen.

Natürlich gibt es auch Probleme, die das Liebesleben etwas umfangreicher außer Betrieb setzen. So kann der Mann an Potenzproblemen leiden, was die Sache etwas kompliziert macht. Zumindest muss er sich mit diesen Problemen an einen Arzt wenden, der dann erste Untersuchungen durchführen kann. Wenn diese dann ergeben, dass es sich „nur“ um gewöhnliche Potenzprobleme handelt, kann man diese mit Potenzmitteln behandeln. Zwar verliert man dadurch etwas an Spontanität, da die Mittel nach der Einnahme rund 30 Minuten brauchen, bis sie ihre Wirkung entfalten, allerdings ist es besser, wenn man geplanten Sex hat, anstatt komplett darauf zu verzichten. Mit Potenzproblemen darf man nicht leichtfertig umgehen, denn diese können auch schwerere Erkrankungen mit sich bringen. Ein Arzt kann dies aber ausschließen und am Ende ist die eigene Gesundheit doch immer das Wichtigste.

Was tun bei Impotenz?

Veröffentlicht von Admin1Was tun bei Impotenz?

In vielen Beziehungen kommt es nach einigen Jahren vor, dass es im Bett etwas langweilig wird. Irgendwann hat mindestens ein Partner nicht mehr so viel Lust und dann gilt es, sich zusammenzureißen und ggf. etwas Neues auszuprobieren, dass man sich nicht komplett aus den Augen verliert. Man könnte sich unter anderem Tipps bei dem einen oder anderen Experten holen oder sich im Internet schlau machen, denn es gibt im Bett einige Optionen, von denen der eine oder andere sicherlich noch nie etwas gehört hat. Manchmal hat die Sexlosigkeit in einer Beziehung aber nicht einmal den Grund, dass einer der Partner nicht mehr will.

Vor allem bei älteren Männern kann es zu Erektionsstörungen kommen, worunter dann die komplette Partnerschaft leiden muss. Wenn man die Gründe dafür in der eingeschlafenen Beziehung sucht, dann kann man entweder direkt zu Potenzmitteln greifen oder aber dem eigenen Sexleben mit Spielzeug oder Neuerungen etwas mehr Pepp verleihen. Dabei denkt man oft, dass man Potenzmittel nur bekommt, wenn man zum Arzt geht und sich dort untersuchen lässt, allerdings ist dieser Gang nicht unbedingt notwendig, denn man kann die Mittelchen auch online ohne ein Rezept bestellen.

Wer aber nicht direkt zu einem Medikament greifen will, der ist mit etwas sexueller Abwechslung erst einmal gut beraten. So könnte man beispielsweise eine Szene mit romantischer Musik oder auch einer Kerzenlandschaft erschaffen und somit dem Partner ein ganz neues Gefühl der Lust bescheren. Ganz wichtig ist, dass man in einer Partnerschaft offen über solche Probleme redet, denn wenn das nicht geschieht und einer der beiden Partner immer wieder abblockt, wird dieses Problem für immer zwischen ihnen und einer glücklichen Beziehung stehen. Sex ist wichtig und wenn einer damit nicht mehr zufrieden ist wird er dies entweder in seiner Laune zeigen oder aber an eine andere Partnerin denken, was natürlich beides für eine erfolgreiche Beziehung völlig contra-produktiv ist.

Offenheit ist alles, aber wenn man über die Jahre hinweg nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner kommt, dann ist eine Trennung oft die letzte Lösung für ein großes Problem, dass sehr viele Menschen haben. Es muss harmonieren. Sicherlich kann man nicht immer alles auf den Sex schieben, doch wenn ein Paar kein harmonisches Sexleben hat, dann leidet automatisch der ganze Alltag und früher oder später kann man diese Differenzen nicht mehr verbergen oder unterdrücken und dann muss eine Entscheidung gefällt werden. Besser man ist ehrlich zu sich und dem Partner, bevor man sich über Monate und Jahre hinweg etwas vormacht.